zur Druckansicht

Musterantrag Elternzeit zur Vorlage beim Arbeitgeber

Auf dieser Seite geht es um den Musterantrag Elternzeit zur Vorlage beim Arbeitgeber. Denn Ihren Antrag auf Elternzeit müssen Sie schriftlich beim Arbeitgeber stellen.



Allgemeine Informationen und Tipps zum Thema Elternzeit finden Sie hier.
Alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die ihr Kind selbst betreuen und erziehen, haben bis zum 3. Geburtstag des Kindes einen Rechtsanspruch auf Elternzeit. Der Antrag auf Elternzeit muss schriftlich gestellt werden, eine Zustimmung des Arbeitgebers ist nicht erforderlich. Während der Elternzeit besteht Kündigungsschutz. Dieser beginnt mit der Anmeldung der Elternzeit, jedoch frühestens acht Wochen vor deren Beginn.

Die Elternzeit kann auf einen oder zwei Abschnitte verteilt werden.

Diese müssen Sie in Ihrem auf Elternzeit - Antrag bis zum zweiten Geburtstag Ihres Kindes verbindlich festlegen. (Sie können die Elternzeit auch gleich bis zum dritten Geburtstag festlegen. Dann sind Sie jedoch an diese Termine gebunden.)

Also Aufgepasst:

Haben Sie Ihren Antrag auf Elternzeit beim Arbeitgeber abgegeben, ist er für Sie bindend.

Sie können die Zeiträume nur mit Zustimmung des Arbeitgebers verändern oder streichen! Können Sie (z.B. aus finanziellen Gründen) Elternzeit nur nehmen, wenn Sie in dieser Zeit Teilzeit arbeiten dürfen, müssen Sie das in Ihrem Elternzeit-Antrag vermerken! Es könnte sonst passieren, dass Sie Elternzeit nehmen müssen, Ihr Arbeitgeber aber aus betrieblichen Gründen Ihren Antrag auf Teilzeitarbeit ablehnt. Unser Muster für den Elternzeit-Antrag zur Vorlage beim Arbeitgeber bieten Ihnen hierfür einen Formulierungsvorschlag an.

Da niemand vorhersagen kann, wie die berufliche und private Entwicklung mit dem Kind verlaufen wird, empfehlen wir, zunächst den Antrag auf Elternzeit nur für die ersten beiden Lebensjahre des Kindes zu stellen, für die Zeit danach dann später einen zweiten.


Bis zu zwölf Monate der Elternzeit können auch zwischen dem dritten und achten Lebensjahr des Kindes genommen werden, wenn sie zwischen Geburt und drittem Lebensjahr nicht genommen wurden. Das nennt sich dann „Übertragung der Elternzeit“ – auch dafür gibt es bei uns einen Muster-Elternzeit-Antrag zur Vorlage beim Arbeitgeber.

Kommentar zu diesem Thema schreiben:

Name, Ort:
Mein Kommentar:

Kommentare von Lesern:

 
Reppin, Berlin:
06.03.2014 17:19
Mein Mann konnte aus beruflichen Gründen bei unserer großen Tochter (geb Juli 2009) die zwei Monate Elternzeit nicht nehmen. Jetzt bleibt er mit unserer kleinen (geb Mai 2013) zwei Monate zu Haus. Jetzt meine Frage die zwei Monate von der großen sind weg, oder? Vielen Dank
  unmöglicher Beitrag? Bitte melden!
René Schulz, Berlin:
21.02.2014 16:24
Ich habe von meinen Arbeitgeber einen " Antrag auf Elternzeit " für meine 2 Monate Elternzeit bekommen.
Ich habe ihn ausgefüllt und abgegeben. Jetzt fordert der Arbeitgeber noch Meldebescheinigungen nach um nachzuweisen das ich im gleichen Haushalt wie das Kind wohne.
Ist das zulässig oder reicht es wenn ich den AG nur informiere wann ich die Elternzeit nehmen will?

vielen Dank

midios@freenet.de
Berat Schiffweiler:
15.12.2013 18:44
Ich habe drei Kinder geboren drei und halb Jahre der zweite ist ein und halb Jahre und meine dochter ist sechs Monaten .Arbeite als Busfarer und möchte jetzt in Vaterschsftsurlaub gehen für meine drei Kinder wie darf ich zuhause bleiben von meine Arbeit fern und darf ich auch mini Job machen.
Ffinja:
09.09.2013 23:23
Ich hatte einen befristeten Arbeitsvertrag,der endete als ich im Mutterschutz ging. Nun bin ich seit 10 Monaten in Elternzeit und bekomme Elterngeld bis unser Kind 1 Jahr ist. Kann ich die Elternzeit um ein weiteres Jahr verlängern,auch wenn ich zur Zeit keinen Arbeitgeber habe?? Ich möchte kein Geld,sondern mich ein weiters Jahr um unser Kind kümmern,anstatt es mit einem Jahr schon in eine Krippe zu geben.
Liga, Muenchen:
03.09.2013 10:07
Guten Tag!
Mein Sohn ist jetzt 1,3 Jahre alt. Ich habe bei AG 2 Jahre Elternzeit beantragt, besteht die Moeglichckeit auch das 3 Jahr beantragen?
Vielen Dank!
Mfg
Liga
Nele, Augsburg:
07.08.2013 20:30
Hallo, wenn mein Mann die Elternzeit in zwei Abschnitte aufteilt. Besteht ja der Kündigungsschutz jeweils nur acht Wochen vor dem jeweiligen Abschnitt. Aber man soll zu beginn der Elternzeit gleich alle zwei Jahre beim Arbeitgeber angeben. Somit hat mein Mann aber doch keinen Kündigungsschutz zwischen den beiden Elternzeitabschnitten??? Das ist doch alles nicht ganz gut ausgedacht???
Micki, Bonn:
28.07.2013 22:56
Hallo, ich habe letztes Jahr im Juli ein Kind bekommen. Mein AG wollte Anfang Juni keine schriftliche Meldung haben wann ich wieder arbeiten kommen möchte. Wir könnten dies auch kurz vorher besprechen. Darauf habe ich mich verlassen.

Nun möchte er mir keine Teilzeitstelle anbieten. Ich könnte lediglich in Vollzeit zurückkehren und dann nur in eine andere Filiale.

Habe ich mir selber das Grab geschaufelt in dem ich den Antrag nicht schriftlich gestellt habe?
Klarissa :
05.07.2013 15:47
Hallo,
was passiert, wenn man den Antrag für den Vater 7 Wochen vor Beginn der Elternzeit stellt, wenn dieser direkt a Geburt Elternzeit nehmen möchte und die Geburt vor dem errechneten Termin ist?
suleiman o minden:
16.04.2013 01:54
Hallo, meine Tochter ist 1jahr und 4 Monate, habe ich recht auf Elternzeit, ich habe noch nicht beantragt
Beni, Offenburg:
16.03.2013 16:56
Hallo zusammen.,

den Antrag auf Elternzeit kann man beim Arbeitgeber bereits vor Geburt stellen, unter Angabe des geschätzten Geburtstermin, durch den Arzt.
Heiko, Aschaffenburg:
21.01.2013 17:34
Hallo Sascha!
Nicht spätestens 7 Wochen vor der Geburt, sondern spätestens 7 Wochen vor Beginn der Elternzeit, die sich erst an den 8-Wöchigen Mutterschutz hängt. Du musst den Antrag also spätestens in der ersten Woche nach der Geburt stellen!
Sascha, Iserlohn:
21.01.2013 16:14
Hallo zusammen,

ich lese immer wieder, dass man den Antrag spätestens sieben Wochen vor dem Geburtstermin beim AG einreichen muss. Kann ich den Antrag also auch schon z.B. 10 Wochen vor Geburtstermin einreichen? Ich habe nämlich auch schon mal gehört, dass es genau eine Woche ist (zwischen 6 und 7 Wochen vor Geburtstermin), in der man den Antrag einreichen muss um den Kündigungsschutz zu genießen.

Freue mich auf Eure Antworten und Hilfen
Alper Penzberg:
14.09.2012 22:45
War etwas enttäuscht, als ich bei der Beantragung von Elternzeit vom Amt diskriminiert wurde. Obwohl ich vorher Türkischer Staatsbürger war und seit fast 10 Jahren Deutscher Staatsbürger bin wurden von mir deutlich mehr Unterlagen abverlangt als von einem reinen Deutschen Staatsbürger wie z.b. Ausweiskopien, Urkunden aller Art u.s.w. - Dieses viel mir sehr NEGATIV auf. Zum Glück gab es beim Elterngeld keine 2. Klassen Gesellschaften. Desweiteren ist 12 Monate Elternzeit laut damaliger Werbung ebenfalls eine große Enttäuschung. Denn tatsächlich sind es 10 Monate für Frau und 2 Monate für den Mann und wenn die Männliche Person es nicht in Anspruch nehmen würde sind es trotz dessen für die Frau 10 Monate Elternzeit.
Johannes, Lingen:
14.05.2012 12:27
Hallo,
der Musterantrag für Elternzeit ist in pdf-Format, das nicht bearbeitet werden kann. Außerdem weiß nicht jeder 7 Wochen vor der Geburt, welchen Vornamen das Kind tragen wird.
Muss denn dem Arbeitgeber kein Nachweis vom Frauenarzt beim Antrag beigelegt werden?
Viele Grüße
Stefan, Stadtroda:
04.12.2010 14:35
Top Seite! Endlich alles zum Thema kompakt und in verständlichen Texten.

Hier werde ich wohl ab "Lieferung vom Storchenexpress" öfter mal nachlesen.

LG

Stefan (Papa 2011)

Regionale Infos für Väter

Bitte wählen:





Hinweise zum Download: Antrag auf Elternzeit beim Arbeitgeber


Mit diesem Musterantrag oder einem ähnlichen Text als Vorlage können Sie Elternzeit beim Arbeitgeber beantragen. Wichtig ist, die Frist für den Elternzeit - Antrag einzuhalten! Der Elternzeit - Antrag muss spätestens sieben Wochen vor dem gewünschten Beginn gestellt werden.

Aber Achtung: Der Kündigungsschutz beginnt erst mit der achten Woche vor dem gewünschten Termin! Wenn Sie ganz sicher gehen wollen, nutzen Sie dies Zeitfenster von einer Woche als Zeitpunkt für Ihren Elternzeit - Antrag beim Arbeitgeber.

Übrigens: Stellen Sie mehrere Anträge im gleichen Schreiben, z.B. Antrag auf Elternzeit und Antrag auf Teilzeit, genügt eine Unterschrift!


Download:
muster-antrag-elternzeit-vorlage-arbeitgeber.pdf (ca. 52 Kb)
Zur Download-Seite von AdobeHinweis: Für die Darstellung des Dokuments benötigen Sie den Adobe Acrobat Reader. Unter folgendem Link können Sie sich kostenlos den Reader auf Ihren Rechner laden.
Zur Download-Seite von Adobe Zur Download-Seite von Adobe

Weitere Anträge zum Download


Antrag auf Teilzeitbeschäftigung während der Elternzeit

Antrag auf Übertragung von Elternzeit

Wie habt Ihr die Elternzeit erlebt?

Wie habt Ihr die Elternzeit erlebt?

Aufruf: Elternzeit - Wunsch und Wirklichkeit. Wie habt Ihr eure Elternmonate erlebt?
Jetzt kurzen Bericht schreiben und gewinnen!
zur Druckansicht