väterzeit.de - Vater sein, Mann bleiben

unterstützt von
FolioMen
zur Druckansicht

So werden Treppen richtig kindersicher gemacht


Treppen kindersicherBild: reer

Eltern können ihre Kinder nicht ständig im Auge behalten. Auch wenn dies bei Babys und Kleinkindern häufig sehr praktisch wäre, ist dies nicht immer möglich. Deshalb ereignen sich leider auch immer wieder Unfälle - Unfälle, die man häufig problemlos hätte verhindern können. Zum Beispiel mit einem Treppengitter.

Kleine Kinder sind nämlich äußerst neugierig. Sie sind ständig auf Erkundungstour, was ein Risiko verkörpert. Sie wissen noch nicht, dass Treppen oder Stufen für sie gefährlich sind. Infolge stürzen sie manchmal und ziehen sich dabei Verletzungen zu.

Derartige Unfälle lassen sich im Grunde ganz leicht verhindern. Am besten ist es natürlich, wenn Väter ein Auge auf ihre Kinder haben. Wenn dies nicht möglich ist, sollen Schutzmechanischem für eine ausreichende Sicherheit sorgen. So ist es zum Beispiel hilfreich, vor Treppen ein so genannter Treppenschutzgitter anzubringen. Die Kinder kommen am Gitter nicht vorbei, Eltern werden hingegen kaum aufgehalten, weil sie die Gittertore mit nur einem Handgriff jederzeit öffnen und schließen können. So genannte Türschutzgitter stellen wiederum sicher, dass Kinder bestimmte Räume nicht betreten.

Üblicherweise ist es die Aufgabe des Vaters, Schutztüren oder Gitter anzubringen. Wer entsprechende Sicherheitsmaßnahmen in seiner Wohnung treffen möchte, sollte sich aber gut vorbereiten. Im Grunde ist es nicht schwierig, eine Montage vorzunehmen und für ausreichende Sicherheit zu sorgen. Dennoch gibt es ein paar Dinge, die zu berücksichtigen sind.

Da wäre zunächst einmal die Qualität des Schutzes. Väter sind gut damit beraten, ganz bewusst auf Markenartikel zurückzugreifen. Eigenbauten haben an einer Treppe nichts zu suchen - besser man setzt auf geprüfte Qualität, die letztlich ein hohes Maß an Sicherheit garantiert. Zumal die Kosten ohnehin nicht hoch liegen müssen. Wer eine gezielte Auswahl trifft, braucht sich nicht in Unkosten stürzen.

Die Befestigung der meisten Schutzsysteme gestaltet sich vergleichsweise leicht. Im Regelfall gehören die benötigten Befestigungsmaterialien zum Lieferumfang. Dennoch sollte man sich vor dem Kauf genau informieren und die Produktbeschreibung vollständig lesen. Je nach System kann es erforderlich sein, dass gebohrt werden muss und beispielsweise Dübel zu setzen sind.

Außerdem gilt es die Abmessungen von Treppen- und Türgittern zu berücksichtigen. Viele der im Handel angebotenen Gitter sind zwar in der Breite verstellbar, jedoch nur innerhalb eines gewissen Rahmens. Es sollte daher geprüft werden, ob die eigenen Treppen oder Türen mit ihrer Breite im Rahmen liegen und somit geeignet sind. Im Regelfall ist es jedoch kein Problem, das passende Produkt im Handel zu finden.

Kommentar zu diesem Thema schreiben:

Name, Ort:
Mein Kommentar:
Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.

zur Druckansicht