väterzeit.de - Vater sein, Mann bleiben

unterstützt von
FolioMen
zur Druckansicht

Bei Papa im Knast


Bei Papa im KnastBild: fotolia - Aloysius Patrimonio

Pilotprojekt mit inhaftierten Vätern



Vater-Kind-Besuche im Gefängnis: Acht Gefangene der Haftanstalt Butzbach haben einmal im Monat drei Stunden Zeit, mit ihren Kindern zu toben, zu basteln, zu essen oder einfach nur zusammen zu sein. Über 30 Häftlinge hatten sich für das Projekt beworben, ausgewählt wurde nach Sicherheitskriterien und organisatorischen gründen. Mütter oder Betreuer, die die Kinder zur Haftanstalt bringen, warten in einem Extraraum außerhalb der Gefängnismauern.

Gerade Kinder würden die Abwesenheit des Vaters oft als Zurückweisung der eigenen Person empfinden, da sie sich nicht in den Zwangscharakter der Haft hineindenken könnten, erklärte der hessische Justizminister Jörg-Uwe Hahn. Das neue Angebot solle es Kindern ermöglichen, Papa auch mal ganz für sich allein zu haben. Insofern ist es eine Ergänzung der bestehenden Besuchsmöglichkeiten.

Ralf Ruhl

Kommentar zu diesem Thema schreiben:

Name, Ort:
Mein Kommentar:
Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.

zur Druckansicht