väterzeit.de - Vater sein, Mann bleiben

unterstützt von
FolioMen

Seitenhieb vom 13. September 2019

Seien Sie versichert!

Familien brauchen Sicherheit. Und Väter müssen sie bieten! Am besten mit einer Rundum-niewirdetwaspassieren-totalversicherung!
Tobias Bücklein - Seien Sie versichert!
Illustration: Michael Luz
„Hast du deine Familie auch gut genug versichert?“, fragte mich ein wohlmeinender Freund kurz nach der Geburt unseres zweiten Kindes Oskar. „Gut genug?“, antwortete ich unsicher und präsentierte ihm die Policen meiner Kranken-, Haftpflicht-, Unfall- und Hausratversicherung. „Ganz schön - für den Anfang“, befand mein Freund trocken. Aber jetzt – mit zwei Kindern – müsse ich auch mal ein wenig an meine Familie denken. „Ich hab da einen Bekannten, der kann dir todsicher helfen!“

Bereits tags darauf saß der Bekannte an unserem Wohnzimmertisch und studierte meine Unterlagen. Als er fertig war, nickte er nachsichtig und sagte: „Solange Sie bis 65 arbeiten und danach tot umfallen, ist alles in Ordnung. Aber wer kann Ihrer Familie das garantieren? Sterben Sie zu früh, ist die Ausbildung ihrer Kinder nicht gesichert. Sterben Sie zu spät, liegen Sie Ihren Angehörigen Jahr für Jahr auf der Tasche. Und das wollen wir doch nicht, oder?“

Dass meine pure Existenz bereits eine solche Hypothek für die Zukunft meiner Kinder darstellte, war mir tatsächlich nicht bewusst gewesen. Dankbar nahm ich deshalb sein Angebot einer umfassenden „Bedarfsanalyse“ an und unterschrieb wenig später mehrere Anträge für Ausbildungs-, Aussteuer-, Renten- und Risiko-Lebensversicherungen.

Da ich gerade so schön in Schwung war bewahrte ich meinen Sohn Oskar noch vor dem Risiko der Kinderlosigkeit, versicherte meine Tochter Elise gegen Haaraus- und meinen Computer gegen Virenbefall und akzeptierte den sündhaft teuren Beitrag für die „Ideen-Ausfallversicherung in kreativen Berufen“.

Leider überstiegen die für das Gesamtpaket notwendigen monatlichen Zahlungen inzwischen mein Einkommen. Dank der fachkundigen Hilfe meines neuen Beraters konnte ich jedoch die laufenden Kosten für den Lebensunterhalt meiner Familie über ein wirklich günstiges Darlehen absichern.

„Jetzt kann ihnen wirklich nichts mehr passieren“, sagte er noch, bevor er unsere Haustür mit einem leichten Schwung hinter sich schloss, in seinen Phaeton einstieg und davonbrauste.
Niemand weiß, warum kurz darauf der Türrahmen einknickte, danach die Hauswand einbrach und schließlich die Trümmer unseres Eigenheims mich und meine Unterlagen unter sich begruben. „Höhere Gewalt“, befand die Gebäudeversicherung. Und die Lebensversicherung teilte meiner Frau mit, dass die Verträge noch nicht wirksam gewesen seien und man außer den 5000 Euro für mein Begräbnis leider nichts für sie tun könne.
Am nächsten Tag besuchte der wohlmeinende Freund meine Frau und versuchte sie zu trösten: „Ich kenn da einen Kollegen“, sagte er. „Der kann dir todsicher helfen!“ - „Tu’s nicht“, wollte ich meiner Frau noch zurufen, aber da kam eine große Gewitterwolke dazwischen und sie konnte mich nicht mehr hören...
weitere Seitenhiebe
Tobias Bücklein

Tobias Bücklein lebt als Musiker, Entertainer und Moderator mit seiner Familie in Konstanz. Er war Mitherausgeber der Zeitschrift "Paps". Sein aktuelles Kabarettprogramm heißt "Testosteron - Der Stoff aus dem die Männer sind". Für private Auftraggeber entwickelt er mit seiner "Show-Manufaktur" individuelle Unterhaltungskonzepte.
Eigene Homepage www.testo-tobi.de

Die Seitenhiebe sind auch als Buch erschienen:
Die Seitenhiebe von Tobias Bücklein
Preis: 5,80 Euro (zzgl. Versand)