väterzeit.de - Vater sein, Mann bleiben

unterstützt von
FolioMen

Hausgeburt oder Krankenhaus


Geburtsort
Im 4. - 5. Monat steht die Entscheidung an: Wo soll mein Kind geboren werden? Für die Hausgeburt spricht die vertraute Umgebung. Das Krankenhaus hingegen gewährleistet die bestmögliche Versorgung.

Die Geburt in einem Geburtshaus ist ein Mittelweg. Geburtshäuser bieten eine häusliche Atmosphäre und ein hohes Maß an Vorkehrungen für den Notfall. Zudem bieten sie komfortable Einrichtungen für Wassergeburten.

Wenn Sie sich eine Hausgeburt wünschen sollten sie sich spätestens jetzt eine Hebamme suchen, die sie dabei begleitet. Bei Komplikationen in der Schwangerschaft oder während der Geburt kann es sein, dass Ihre Hebamme sie dennoch ins Krankenhaus schickt.

zurück zum Schwangerschaftsrechner

Erfahrungsbericht: Hausgeburt


Geburtsort Hausgeburt
Jens studierte in Göttingen, als Tochter Nora geboren wurde. Ungeplant fand die Geburt zu Hause statt...

Geburtsbericht von Jens lesen

Geburt im Geburtshaus (auf Kidsgo.de)


Geburtshaus_Geburt
Viele Untersuchungen in Deutschland und Europa belegen: Bei Geburten im Geburtshaus oder auch zu Hause gibt es keinen Anlaß, um die Sicherheit der Mutter oder des Kindes zu bangen.

Sicher ist sicher!

Erfahrungsbericht: Geburt im Krankenhaus


Geburtsbericht Krankenhaus
Es war eine Geburt mit Komplikationen, Kompetenzgerangel, Kaiserschnitt und einem Happy End.

Geburtsbericht von Peter lesen

Die Wassergeburt (auf kidsgo.de)


Wassergeburt
Die Wassergeburt ist mittlerweile weit mehr als eine Mode, sie ist eine ernst zu nehmende Methode, die sich in vielen Untersuchungen als sehr sicher erwiesen hat.

Methode Wassergeburt

Infos vor Ort: Hebammen, Kliniken, Geburtsvorbereitungskurse


Hebammen Kliniken Geburtsvorbereitungskurse
Hier finden Sie für Ihre Region aktuelle Termine und Veranstaltungen. Dazu Info-Angebote für Väter und junge Eltern.

Regionale Infos