väterzeit.de - Vater sein, Mann bleiben

unterstützt von
FolioMen
zur Druckansicht

Ein verkehrssicherer Schulranzen: Was Eltern beim Kauf beachten sollten


verkehrssicherer SchulranzenBild: @kids4pictures-fotolia.de

Viele Kinder sind vor allem in den Wintermonaten oft im Dunkeln auf dem Weg zur Schule unterwegs. Aus diesem Grund sollten Eltern beim Kauf eines neuen Schulranzens neben Merkmalen wie einer guten Handhabung, bestmöglichem Tragekomfort und einer robusten Verarbeitung vorrangig auf die Verkehrssicherheit der Tasche achten.

Dass dies sinnvoll ist, wird schnell klar, wenn man die Statistiken bemüht: Denn noch vor 30 Jahren war das Risiko für ein Kind im Straßenverkehr zu verunglücken zehnmal so hoch wie heute. Setzt man diese Zahlen beispielsweise in Vergleich zu Ländern wie Frankreich oder Schweden, ist leicht zu erkennen, dass deren Unfallrate noch einmal mindestens um die Hälfte, in Schweden sogar um ein Drittel niedriger ist als in Deutschland. Aus dieser Tatsache lässt sich schließen, dass sich in Sachen Verkehrssicherheit für Kinder in Deutschland im Vergleich zu früher zwar schon viel getan hat, die Möglichkeiten zur Unfallprävention wohl aber noch lange nicht ausgeschöpft sind. Deshalb gilt es auch weiterhin nach Möglichkeiten zu suchen, den Schulweg unserer Kinder noch sicherer zu machen. Neben einer aktiven Verkehrserziehung zu Hause und in der Schule können Eltern auch passiv durch den Kauf eines verkehrssicheren Schulranzens Hilfe leisten. Welche Kriterien eine Schultasche dabei erfüllen sollte, erfahren Sie im Folgenden.

Was sind die Merkmale eines verkehrssicheren Schulranzens?


Besonders wichtig ist es, dass Kinder auf dem Schulweg auch in der Dämmerung für Autofahrer und andere Verkehrsteilnehmer gut erkennbar sind. Bedenkt man, dass Kinder in dunkler Kleidung für einen Autofahrer erst aus 25 Metern Entfernung, Kinder in heller Kleidung bereits ab etwa 75 Metern und Kinder, deren Kleidung hell ist und deren Schultasche retroreflektorische Elemente aufweist, bereits aus 150 Metern gut zu erkennen sind, wird schnell klar, dass eine verkehrssichere Schultasche unabdingbar ist. So ist es nicht verwunderlich, dass die Schultaschennorm DIN 58124 vorschreibt, dass die Oberfläche einer jeden Schultasche mindestens zu zwanzig Prozent mit gelber oder orange-roter fluoreszierender Warnfarbe und zu mindestens zehn Prozent der Vorder- und Rückseite mit reflektierendem Material ausgestattet sein müssen. Während diese Warnfarben den Schulweg sowohl während der Dämmerung als auch bei Tageslicht sicherer machen, sind retroreflektorische Elemente wie "Katzenaugen" vor allem im Winter unverzichtbar. So fällt der morgendliche Schulweg Statistiken zufolge in die unfallträchtigste Zeit zwischen sieben und acht Uhr. Wer sich auf die Suche nach sicheren Schultaschenmodellen macht, sollte neben dem TÜV-Prüfsiegel und einem Zertifikat, das die Einhaltung der Schultaschennorm belegt, auch darauf achten, dass an den Schultergurten fluoreszierende Flächen zu finden sind. In diesem Punkt schneiden Schulranzen gut ab, die über genügend Reflektorstreifen verfügen. Zwar sind diese noch nicht vorgeschrieben, laut Studien wirken sich nach vorne strahlende Schultergurte jedoch ausgesprochen positiv auf die Verkehrssicherheit aus.

Was macht einen optimalen Schulranzen aus?


Neben der Verkehrssicherheit sollte ein optimaler Schulranzen natürlich noch weitere Merkmale aufweisen. Zwar sind für Schulanfänger meist bunte Taschen mit dem aktuellen Lieblingsmotiv, Tieren oder einem Feuerwehrmann interessant, Eltern sollten jedoch vor allem darauf achten, dass die Schultasche
  • leicht und dennoch stabil ist
  • über optisch auffällige Reflektoren verfügt
  • leicht verstellbare und gepolsterte Trageriemen hat, die im besten Fall mit fluoreszierendem Material ausgestattet sind
  • Verschlüsse aufweist, die auch für Kinder leicht handhabbar sind
  • eine gepolsterte Rückenfläche hat
  • über Außentaschen für eine Trinkflasche und eine Brotdose verfügt
  • wasserundurchlässig ist
  • das GS-Zeichen aufweist
  • bestenfalls recycelbar ist
Beachten Sie beim Kauf einer neuen Schultasche für Ihre Kinder die angeführten Punkte, dann tragen Sie maßgeblich zu einem sichereren Schulweg bei.
Schulranzentest der Stiftung Warentest

Kommentar zu diesem Thema schreiben:

Name, Ort:
Mein Kommentar:
Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.

zur Druckansicht