väterzeit.de - Vater sein, Mann bleiben

unterstützt von
FolioMen
zur Druckansicht

Ostereier kullern


Ostereier kullern begeistert junge und auch ältere Kinder.Bild: väterzeit.de

Spiel; Alter: 4+


Ostereier kochen, färben, suchen - Kinder lieben die Beschäftigung mit den Hühnereiern. Sind sie im Garten erstmal gefunden, verlieren sie leider schnell ihre Attraktivität. Beim Eierkullern sind die Ostereier wieder ein wichtiger Schatz - denn mit ihrer Hilfe können Anderen ihre Eier abgejagt werden.

Seit Jahren laden wir am Ostermontag befreundete Familien zu uns in den Garten. Im Mittelpunkt steht das Eierkullern - ein schönes Spiel, das Kinder ab 4 genauso begeistert wie die Erwachsenen. In langen Schlangen stehen dann die Spieler vor der Eierbahn an - die Eier wechseln den Besitzer, bis ihre Schale knackt und sie aufgegessen werden müssen.

Das braucht Ihr:
  • Im Sandkasten eine Eierkullerbahn
    (Zur Not tut's auch ein Brett und eine große Decke + Umrandung aus Bauklötzen)
  • Jeder Spieler braucht gefärbte, hartgekochte Ostereier
So geht's:

Am einen Ende des Sandkastens wird eine ca. 50 cm hohe Sandrampe aufgehäuft. Sie mündet in einen ovalen oder runden Auslauf mit einem kleinen Rand als Begrenzung. Der Auslauf hat einen Durchmesser von etwa 1,5 Metern. Die ganze Anlage wird ca. 30 Minuten vor Spielbeginn mit etwas Wasser gesprengt und glattgeklopft, damit die Eier möglichst weit rollen.

Der erste Spieler legt ein Osterei oben auf die Rampe und lässt es hinunterkullern. Der nächste Spieler versucht, mit seinem Ei dieses Ei oder eins der schon in der Bahn befindlichen Ostereier zu treffen. Gelingt ihm das, darf er sein Osterei und die Eier, die angetickt wurden, aus dem Auslauf nehmen und zu seinem Eiervorrat legen. Ein Ei rollt meist in die Richtung, in die das spitzere Ende zeigt. Ein Spieler, der keine Eier mehr hat, scheidet aus - es sei denn, er bekommt von anderen "Kredit". Man kann in Mannschaften kullern oder allein. Bei uns wechselt das im Laufe des Nachmittags oft. Es gibt für die angeknacksten Eier immer einen Topf mit Frankfurter grüner Soße, damit sie gleich gegessen werden können. Ich bin immer wieder erstaunt, wie ausdauernd Kinder das Ostereier kullern betreiben. Vermutlich liegt es auch daran, dass das Spiel nur einmal im Jahr gespielt wird.

Kommentar zu diesem Thema schreiben:

Name, Ort:
Mein Kommentar:

Kommentare von Lesern:

 

zur Druckansicht