väterzeit.de - Vater sein, Mann bleiben

unterstützt von
FolioMen
zur Druckansicht

Musterantrag Teilzeit während Elternzeit zur Vorlage beim Arbeitgeber


Deinen Antrag auf Teilzeitbeschäftigung musst du schriftlich stellen. Hier findest du einen Musterantrag Teilzeit während Elternzeit zur Vorlage beim Arbeitgeber. Wichtig:
Bevor du den Musterantrag verwendest, informiere dich genau, welche Regelungen auf dich zutreffen. Mit einer geschickten Wahl des ersten Tages kannst du u.U. bares Geld sparen!

Mehr dazu und allgemeine Informationen und Tipps zum Thema Elternzeit findest du hier.

Verringerung der Arbeitszeit


Alle Arbeitnehmer, die ihr Kind selbst betreuen und erziehen, haben bis zum 3. Geburtstag des Kindes einen Rechtsanspruch auf Elternzeit. Bei der Teilzeitarbeit während der Elternzeit gibt es jedoch - anders als bei der Elternzeit selbst - bestimmte Bedingungen, an die eine Genehmigung durch den Arbeitgeber geknüpft ist. Der Antrag auf Teilzeit während der Elternzeit kann mit der Mitteilung auf Inanspruchnahme von Elternzeit verknüpft werden.

Über die Verringerung der Arbeitszeit und deren Verteilung solltet ihr euch mit eurem Arbeitgeber innerhalb von vier Wochen einigen. Ist das nicht möglich, könnt ihr nach § 15 Abs. 7 des Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetzes zweimal während der Gesamtdauer der Elterzeit eine Verringerung eurer Arbeitszeit in Anspruch nehmen.

Anspruch auf Teilzeitbeschäftigung


Es besteht ein Anspruch auf Teilzeitbeschäftigung während der Elternzeit, wenn
  • dieser keine dringenden betrieblichen Gründe entgegenstehen,
  • ihr als Arbeitnehmer mehr als sechs Monate im Unternehmen tätig seid,
  • im Betrieb mindestens 16 Arbeitnehmer beschäftigt sind,
  • eure vertraglich vereinbarte regelmäßige Arbeitszeit für mindestens zwei Monate auf einen Umfang zwischen 15 und 30 Wochenstunden reduziert werden soll,
  • euer Antrag dem Arbeitgeber sieben Wochen vor Beginn der Teilzeitbeschäftigung schriftlich mitgeteilt wurde.

Beispiel für einen Antrag auf Teilzeitarbeit


Es empfiehlt sich, eure Arbeitszeitwünsche ebenfalls in eurem Antrag aufzunehmen. Eine entsprechende Formulierung findet ihr in unserer Mustervorlage.

Beispiel:
Du wünschst dir eine Teilzeitarbeit von 20 Wochenstunden. Die wisst du auf vier Tage aufteilen. Der Freitag soll ein echter "frei Tag" sein. Also führst du in deinem Antrag für jeden Tag von Montag bis Donnerstag den gewünschten Arbeitsbeginn und Arbeitsende auf.

Will euer Arbeitgeber die Verringerung oder Verteilung der Arbeitszeit ablehnen, muss er dies innerhalb von vier Wochen schriftlich begründen. Tut er dies nicht, gilt der Antrag als angenommen - bei einem Elternzeitantrag zwischen Geburt und vollendetem dritten Lebensjahr des Kindes. Für den Antrag zwischen drittem und achten Lebensjahr des Kindes gilt hierfür eine Frist von acht Wochen.

Stellt ihr mehrere Anträge im gleichen Schreiben, z.B. Antrag auf Elternzeit und Antrag auf Teilzeit, genügt eine Unterschrift. Was ihr beim Antrag auf Elternzeit berücksichtigen müsst, wenn ihr gleichzeitig einen Antrag auf Teilzeitarbeit stellt, könnt ihr auf unserer Seite zum Antrag auf Elternzeit lesen.

Kommentar zu diesem Thema schreiben:

Name, Ort:
Mein Kommentar:

Kommentare von Lesern:

 

zur Druckansicht