väterzeit.de - Vater sein, Mann bleiben

unterstützt von
FolioMen
zur Druckansicht

Familienabend mit Würfel- und Kartenspielen


väterzeit Spieletipps - Würfel- und KartenspieleBild: @Oksana Kuzmina-fotolia.com

Früh wird es dunkel, das Licht und ein paar Kerzen werden angemacht, Tee und Kakao gekocht, Kekse herbeigeholt – ja, und jetzt? Spielen! Mit allen, auch mit Papa. Aber was? Wir stellen zehn kleine Spiele vor. Sie sind preiswert, passen in jeden Rucksack (und manchmal sogar in die Hosentasche), sind schnell erklärt und machen immer wieder Spaß!

kwatro


väterzeit Spieletipps - Würfel- und Kartenspiele
Winzig ist kwatro – und steckt in einer Dose. Dass da 66 Karten plus Anleitung hineinpassen, möchte man gar nicht glauben. Und die unterscheiden sich in Farbe, Form und Zahl, sind aber jeweils in verschiedenen Variationen vorhanden: zum Beispiel grüner Kreis mit zwei Punkten, oder blaues Dreieck mit vier Punkten. Die müssen nun passend angelegt werden, was eine Menge bedeuten kann: Passend in Form oder Farbe oder Zahl oder der Kombination zweier Merkmale. Oder gar nix, das gilt auch. Dabei herauskommen sollen Viererreihen. Sind sie vollständig, gibt es Punkte. Legt man dabei auf einmal alle seine Karten ab, gibt es noch mehr Punkte. Starkes Legespiel, bei dem Tüftler und Ästheten voll auf ihre Kosten kommen!

Gene Mackles: kwatro. Game Factory, www.gamefactory-spiele.com, 2-4 Spieler, ab 8 Jahre, ca. 9 Euro

27


väterzeit Spieletipps - Würfel- und Kartenspiele
Klein, preisgünstig und trotzdem hochwertiges Material – das zeichnet die Steffen-Spiele aus! Mit „27“ ist ein genial einfaches Taktik-Spiel gelungen: Sieben graue Spielsteine werden in einer Reihe zwischen die Kontrahenten gelegt. Ans Ende jeweils noch ein roter. Auf die roten Steine werden auf der einen Seite die neun schwarzen, auf der anderen die neun weißen Steine gelegt. Los geht’s: Entsprechend der Menge der Türme der eigenen Farbe wird ein Turm bewegt. Das ist beim ersten Zug immer eins. Wie viele Steine herunter genommen werden – einer oder sieben oder drei – kann man frei wählen. Ziel ist, den gegenüberliegenden roten Stein mit einem möglichst hohen eigenen Turm zu besetzen. Da beginnt man schon beim Lesen der Spielregel zu tüfteln...

Laurent Escoffier: 27. Steffen spiele, www.steffen-spiele.de, 2 Spieler, ab 9 Jahre, ca. 12 Euro

Festung


väterzeit Spieletipps - Würfel- und Kartenspiele
Geil! Ein Spiel, bei dem man sofort loslegen kann – es gibt noch nicht einmal ein Regelheft! 90 Karten sind vorsortiert – „bloß nicht mischen!“, steht auf der Oberseite. Und deshalb kann man sofort losspielen. Erste Regelanweisungen stehen auf der ersten Karte. Da jeder Spieler eine andere Karte bekommt, haben alle unterschiedliche Anweisungen. Worum es geht? Die Festung zu erobern, die in der Tischmitte ausliegt. Dazu muss man den Besitzer gegebenenfalls angreifen, der verteidigt sich natürlich, man kann Koalitionen bilden oder auch nicht – flott, fies, fabelhaft!

Friedemann Friese: Festung. 2F-Spiele, www.2f-spiele.de, 2-4 Spieler, ab 10 Jahre, ca. 13 Euro

King John


väterzeit Spieletipps - Würfel- und Kartenspiele
Der König lädt zur Party. Und es kommen die Gäste - Burgherr, Burgherrin, Burgfräulein und Ritter – auf Karten herbei. Dann wird gewürfelt und superschnell gezählt: Wie oft ist wer zu sehen? Sofort das passende Zahlenplättchen schnappen und am Ende den Pokal kassieren! Ein schnell erklärtes rasantes Schnapp- und Lernspiel, das erstes Zahlenverständnis fördert. Denn das erste Zählen ist menschenhandgemacht: Der Zahlenraum von Eins bis Fünf. Hier geht es weiter, 6 plus ist die höchste Karte. Weshalb wirklich alle mitspielen können, die bis 5 + 1 zählen können.

Wolfgang Dirscherl: King John. Piatnik, www.piatnik.com, 2-4 Spieler, ab 6 Jahre, ca. 12 Euro

Wat’n dat...


väterzeit Spieletipps - Würfel- und Kartenspiele
Wat’n dat für ne bescheuerte Idee... mit Stäbchen und runden Plättchen Begriffe legen... und das auch noch als Paar oder Team... versuchs doch mal mit "Katze" oder „Fallschirmspringer“... äääh... wie jetzt... echt schwer... also kräftig kommunizieren... sonst klappt da gar nix... und man hat höchstens wieder Kosten mit dem Scheidungsanwalt... richtig schwierig das Ganze... aber auch spaßig... nur: schnell geht da gar nix!

Claude Weber: Wat’n dat... Nürnberger Spielkarten Verlag, www.nsv.de, 3-8 Spieler, ab 8 Jahre, ca. 15 Euro

Kriss Kross


väterzeit Spieletipps - Würfel- und Kartenspiele
Es gibt nur zwei Würfel. Mit sechs Symbolen. Klar, der hat ja sechs Seiten, so ein Würfel. Und die werden immer zusammen geworfen, reihum. Ab jetzt wird es interessant: Denn die gewürfelten Symbole müssen von jedem auf seinem Block eingetragen werden – und zwar nebeneinander! Das kann senkrecht oder waagerecht sein. Am Ende gibt es Punkte für möglichst viele gleiche Symbole in einer Reihe. Manchmal lässt man Lücken, dann gibt es auch weniger Punkte. Aber genau das macht das Spiel richtig spannend! Für Knobelfreunde.

Reiner Knizia: Kriss Kross. Moses, www.moses-verlag.de, 1-6 Spieler, ab 8 Jahre, ca. 10 Euro

Paku Paku


väterzeit Spieletipps - Würfel- und Kartenspiele
Schnell muss es gehen. Was? Alles! Zunächst das Würfeln: Grün? Würfel weitergeben. Zahl? Noch mal würfeln. Rot? Geschirr stapeln. Und das ganz flott, sonst drohen Minuspunkte. Schließlich spielen alle gleichzeitig. Hauptsache, der Stapel stürzt nicht ein! Da heißt es, Geschick und Feinfühligkeit beweisen, denn die Schälchen sind gerade einmal fingerkuppengroß. Aber genau diese Hektik ist das, was dem Spiel die Würze gibt. Und was die Kleinen auch mal gegen die Großen gewinnen lässt!

Antoine Bauza: Paku Paku. Ravensburger, www.ravensburger.de, 2-8 Spieler, ab 8 Jahre, ca. 13 Euro

Memo Dice


väterzeit Spieletipps - Würfel- und Kartenspiele
Ein Hütchenspiel der besonderen Art: Neun Motivwürfel werden geworfen, logischerweise bleibt jeweils ein Bild sichtbar – und das sogar in Farbe! Flugzeug, Torte, Palme – alle haben eine unterschiedliche Grundfarbe. Das ist wichtig, denn farbentsprechend werden die Becher darüber gestülpt. Bis es keine passenden Becher oder Symbole mehr gibt. Und dann? Alles in der richtigen Reihenfolge aufsagen. Entsprechend gibt es Punkte. Nette neue Memo-Variante, die einfach und schnell mal eben zwischendurch gespielt werden kann.

Haim Shafir: Memo Dice. Amigo, www.amigo-spiele.de, 2-4 Spieler, ab 8 Jahre, ca. 15 Euro

Schummel-Hummel


väterzeit Spieletipps - Würfel- und Kartenspiele
Volle Deckung, die Bestäuber-Karte fliegt! Mist, ich bin getroffen worden und muss zwei Karten vom Werfer ziehen. Ihr seht schon, es geht hoch her bei der Schummel-Hummel. Karten loswerden ist oberstes Prinzip. Dem Titel entsprechend wird dabei gemogelt, was das Insekt hergibt. Da werden Karten unter den Tisch fallen gelassen, mehrfach aufeinander gelegt, nach hinten geworfen oder was einem sonst so alles einfällt. Aber die Wächter-Wespe passt auf, ob auch nie die Schummel-Hummel fällt! Allerdings kann bei verstärkter Aufmerksamkeit auf das Spielgeschehen schon einmal der Grashüpfer geklaut werden... Ihr seht, Chaos für alle und jede Menge Spaß sind bei diesem Bluff- und Reaktionsspiel garantiert!

Emely und Lukas Brand: Schummel-Hummel. Drei Magier Spiele, www.dreimagier.de, 3-5 Spieler, ab 7 Jahre, ca. 12 Euro

B... Bl... Blurble


väterzeit Spieletipps - Würfel- und Kartenspiele
Klare Sache, dieses gelbe Dings da auf der Karte ist eine Zitrone. Darf man aber nicht sagen, sondern muss ein anderes Wort mit dem gleichen Anfangsbuchstaben nehmen. Also zum Beispiel „Zahl“. Das ist damit für den Rest der Runde gesperrt, keiner darf mehr „Zahl“ sagen. Je mehr Wörter gesperrt sind, desto enger kann es werden. Dabei knirscht es von Anfang an kräftig im Gehirn. Denn man sieht das Bild, übersetzt das Gesehene in Sprache – und muss dann noch ein ganz anderes Wort finden, das mit dem Bild überhaupt nichts zu tun hat. Puuh, Schwerstarbeit für die Windungen zwischen den Synapsen. Und macht dabei richtig Spaß, vor allem in größeren Gruppen.

Grant Bernard: B... Bl... Blurble. North Star Games, www.hcm-kinzel.eu, 2-12 Spieler, ab 7 Jahre, ca. 20 Euro

Ralf Ruhl

Kommentar zu diesem Thema schreiben:

Name, Ort:
Mein Kommentar:
Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.

zur Druckansicht