väterzeit.de - Vater sein, Mann bleiben

unterstützt von
FolioMen
zur Druckansicht

Männer in Kitas!


Mehr Männer in die KindergärtenBild: Brebca - Fotolia.de

"Wir sind in Deutschland mehr als 12.000", rief Tim Rohrmann, Diplom-Psychologe in einem Forschungsprojekt der Universität Innsbruck. "Das ist doch keine kleine Randgruppe!" Die etwa 200 Zuhörer, vor allem Erzieher und Fachpublikum, klatschten laut Beifall. "Männer in Kitas" hieß die Tagung, zu der die Gewerkschaft verdi und die Fachhochschule Hannover eingeladen hatten.

In jedem Bundesland gibt es inzwischen männliche Erzieher, der Bundesdurchschnitt liege bei etwa 3 %, so Rohrmann. Jedoch seien die Unterschiede zwischen Stadt und Land sehr groß, in Kommunen wie Frankfurt oder Bremen seien inzwischen über 10 % der Beschäftigten in Kindergärten Männer.

Konkrete Maßnahmen gefordert


Das gewachsene Selbstbewusstsein der Erzieher drückte sich auch in einem offenen Brief an Bundesfamilienministerin von der Leyen und die Kultusministerien der Länder aus. Einen Anteil von 20 % männlichen Erziehern hielten die Unterzeichner in den nächsten fünf Legislaturperioden für realistisch. Dazu seien jedoch konkrete Maßnahmen nötig, vor allem zur Stärkung der Motivation bei geeigneten Schülern und Männern, sich zum Erzieher ausbilden zu lassen. "Eine Reform der ErzieherInnenausbildung und ihrer Curricula sowie der Einstellung, Honorierung, Aufstiege, Fort- und Weiterbildung im Erzieherberuf ist unumgänglich", hieß es in dem Appell.

Innerhalb der Einrichtungen und bei den Trägern will man die Interessenvertretung der männlichen Erzieher stärken. Es müsse sich "bei allen öffentlichen und freien Kindergartenträgern eine nachhaltige flächendeckende Struktur etablieren, um Interessen von männlichen Fachkräften in Kindertageseinrichtungen wahrzunehmen, dafür Mittel zu reservieren und verantwortliche Ansprechpartner - etwa Sprecher der männlichen Erzieher - zu benennen."

Ralf Ruhl (Okt 09)

Kommentar zu diesem Thema schreiben:

Name, Ort:
Mein Kommentar:
Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.

zur Druckansicht