väterzeit.de - Vater sein, Mann bleiben

zur Druckansicht

Treue, Lust und Leidenschaft


Die meisten Männer vernachlässigen ihr Sexualleben in der Kinderzeit.Bild: cede - Fotolia.com

Die meisten Männer vernachlässigen ihr Sexualleben in der Kinderzeit. Gerade Männer laufen Gefahr sich in ihrer aufrechten Sehnsucht nach Lust und Leidenschaft von ihren Partnerinnen abzuwenden. Denn die sexuelle Pause nach der Geburt ist für den Mann eine Durststrecke. Und auch danach ist es in der Regel viel Arbeit das partnerschaftliche Sexualleben wieder in Schwung zu bringen. Doch diese Investition lohnt sich.

Der renommierte Therapeut und Sexualforscher Bernie Zilbergeld stellt klar: "Kinder bedeuten eine Gefahr für das Sexualleben. Versuchen sie so oft wie möglich etwas Zeit ohne Kind zu verbringen, ganz gleich wie klein es ist." Das Begehren ist nie wieder so groß wie zu Beginn einer Beziehung. Und es mag leicht sein dieses Begehren mit einer anderen Frau wieder zu finden. Doch das ist kein sicherer Weg Lust und Leidenschaft langfristig zu erhalten.


Kinder bedeuten eine Gefahr für das Sexualleben


Aus langjähriger therapeutischer Erfahrung weiß Zilbergeld: "Erfüllende Erotik ist das Ergebnis von Zeit, Vertrauen, Kooperation und einiger Mühe." Und eben dies sind Qualitäten langfristiger Beziehungen. Die sexuelle Ekstase beim ersten Mal und der phantastische Sex mit einer Unbekannten sind in der irrealen Phantasiewelt der Massenmedien beheimatet nicht in unserer Welt.

"Guten Sex zu haben ist eine Entscheidung", das ist Zilbergelds Botschaft, "denn Sex will gelernt sein. Und Sex mit der gleichen Person verändert sich." Das Fazit: Ein erfüllendes und befriedeigenes Sexualleben in langfristigen Beziehungen ist möglich, wenn wir uns dafür entscheiden daran zu arbeiten.

Dieses Fazit kann Vätern eine Ermutigung sein Durststrecken durchzustehen und ein Ansporn dafür sich für Lust und Leidenschaft in ihrer Paarbeziehung einzusetzen. Das wird Zeit und Anstrengungen kosten. Doch es winkt ein süßer Lohn.

Guten Sex zu haben ist eine Entscheidung


Jeder Vater wünscht seinen Kindern in einem sicheren und friedlichen Umfeld aufwachsen zu dürfen. Sicherheit und Freiheit sollen sie genießen. Sollen den festen Boden unter ihren Füßen spüren und die Flügel zum Fliegen ausbreiten dürfen.
Was Erwachsene brauchen ist genau das was wir unseren Kindern wünschen: Einen festen Boden unter den Füßen und Flügel zum Fliegen! Das sind auch die Pole zwischen denen Leidenschaft und Lust gedeihen können. Und wie steht es mit der Treue?

Kommentar zu diesem Thema schreiben:

Name, Ort:
Mein Kommentar:

Kommentare von Lesern:

 

zur Druckansicht