zur Druckansicht

Kinderbuchtipp für Väter

väterzeit und stiftung lesen präsentieren Buchtipps
väterzeit und die Stiftung Lesen stellen Ihnen vierteljährlich ein aktuelles Kinderbuch vor, in dem Väter eine besondere Rolle spielen: als Ehemann in der Kleinfamilie, als alleinstehender Vater, als Witwer, als Hausmann, als väterlicher Freund... Vom Pappbilderbuch für die Jüngsten bis zum Jugendroman nehmen wir die Produktion der Verlage väterlich unter die Lupe!

Kinderbuch des Monats April

väterzeit Buchtipp des Monats

Der gruseligste Monsterschock der Welt



Sechs leere Doppelseiten, mitten in einem Bilderbuch? Nein, das ist kein Herstellungsfehler. Die Leerstellen sind dadurch entstanden, dass die beiden Helden der Geschichte sich einfach keinen Rat mehr wissen, wie sie den Leser erschrecken könnten. Also tauchen sie ab - und warten, was passiert. Leider hat diese verzweifelte Maßnahme genauso wenig Erfolg wie lautes Brüllen, Gespensterverkleidung, völlige Dunkelheit oder gar - wie grauenhaft! - das Erzählen eines Märchens (bzw. den etwas unbeholfenen Versuch...). Sollte es sich also tatsächlich bewahrheiten, dass das große, rote Monster lediglich das zweitwildeste, zweitgefährlichste der ganzen Welt ist? Und der Leser Macht über die Wesen aus Geschichten hat? Eine wahrhaft furchteinflößende Vorstellung!

Interaktive Bilderbücher setzen auf die Macht der Fantasie: Die Buchfiguren treten direkt in Kontakt mit den Lesern und reagieren vermeintlich auf deren Verhalten. Ein großer Spaß, der beim Vorlesenden ein bisschen Übung und bei den Zuhörern die Fähigkeit zum "Kino im Kopf" voraussetzt. Aber man wächst ja schließlich an seinen Herausforderungen! Und vielleicht laufen nicht nur die beiden überforderten Monster hier zu Hochform auf... Ausschließlich in wörtlicher Rede getextet und einfallsreich illustriert, weiß diese kleine Monster-Show auf jeden Fall zu überzeugen!

Andreas Német, Hans-Christian Schmidt: Das schrecklichste Monster der Welt. Moritz Verlag, www.moritzverlag.de, ISBN 978-3-89565-326-1, 96 Seiten, ab 5 Jahre,14,95 Euro

Kommentar zu diesem Thema schreiben:

Name, Ort:
Mein Kommentar:

Kommentare von Lesern:

 
Mirko, Hannover:
22.12.2013 10:18
Toll, dass ihr immer Bücher vorstellt, da weiß ich, dass es doch gute Vorlesegeschichten für Väter gibt!
  unmöglicher Beitrag? Bitte melden!

Regionale Infos für Väter

Bitte wählen:





Hinweise zum Vorlesen

  • Orientieren Sie sich bei der Buchauswahl am Alter und an den Interessen Ihres Kindes, Hilfe bei der Buchauswahl: www.lesestart.de.
  • Suchen Sie Geschichten aus, die Sie auch selbst interessieren.
  • Schaffen Sie zum Vorlesen eine ruhige Atmosphäre.
  • Beziehen Sie ihr Kind aktiv in die Vorlesesituation ein.
  • Verbinden Sie das Vorlesen mit der Möglichkeit zu Fragen und Gesprächen.
  • Zeigen Sie Ihrem Kind, dass auch Sie Freude am Vorlesen haben.
  • Machen Sie das Vorlesen zu einem regelmäßigen Ritual.

Einem Kind vorlesen bedeutet, sich Zeit zu nehmen, sich ihm ganz zu widmen und ihm Geborgenheit und Nähe zu schenken.


„Mein Papa liest vor“

...richtet sich speziell an Väter. Väter, die in Unternehmen arbeiten, die sich am Projekt beteiligen, können am Arbeitsplatz kostenlos Vorlesegeschichten für ihre Kinder aus dem Intranet herunterladen und/oder ausdrucken. Weitere Informationen www.stiftunglesen.de/mein-papa-liest-vor oder Tel. 06131 2 88 90 45.

Der Vorleseclub der Stiftung Lesen



Wer sich ehrenamtlich für eine Stärkung der Vorlesekultur und den kompetenten Umgang mit Medien einsetzen will, kann sich hier engagieren. Ob Sie Kindern im Kindergartenalter, iGrundschulalter oder Senioren vorlesen möchten - im Vorleseclub gibt es Ratschläge, Tipps und praktische Hilfestellung.

Weitere Informationen www.derVorleseclub.de oder Tel. 06131 2 88 90 30.

Buchtipps

Leseliste für Jungen



Boys and Books


Liebeserklärung an den Vater


zum Interview mit Arno Geiger

Empfehlenswerte Bücher


Buchtipps für Väter und Kinder

5 Tipps zum Vorlesen


Vorlesen fördert die Kind-Vater-Beziehung
zur Druckansicht