väterzeit.de - Vater sein, Mann bleiben

unterstützt von
FolioMen
zur Druckansicht

Sex und Verhütung nach der Geburt


Sex? Aber sicher!


Bereits kurze Zeit nach der Geburt kann die Frau theoretisch wieder schwanger werden. Dass sich das jedoch für ihren Körper katastrophal auswirken könnte, dürfte jedem einleuchten. Denn dieser muss sich eine ganze Weile von der Geburt erholen. Jetzt sind Rückbildungskurse angesagt.

Vorsicht: Ein weit verbreiteter Irrtum ist die Annahme, dass stillende Mütter nicht schwanger werden können. Dem ist nicht so! Auch auf die erste Regel zu warten, kann zu einer ungewollten Schwangerschaft führen, denn der entscheidende Eisprung findet davor statt.

Absolut zuverlässige Verhütung


Doch die beste Verhütung lebt ja nun mit den Eltern zusammen - Tag und Nacht. Ein kleines Baby ist der ideale Schutz vor einer erneuten Schwangerschaft. Es hält vor allem Mama, aber auch Papa derart beschäftigt (Stillen und durchwachte Nächte sind körperlich anstrengend!), dass an Sex meist gar nicht zu denken ist. Übrigens: "Coitus interruptus" ist Latein und steht im Fremdwörterlexikon…

Wenn Sex dann doch stattfindet, erleben ihn viele Paare anders als vor der Geburt. Oft kommt ein Kribbeln wie bei den allerersten Malen hinzu. Manche zelebrieren diese womöglich seltener gewordenen Gelegenheiten und lassen sich ganz viel Zeit. Das ist wichtige Zeit zu zweit und bringt Pluspunkte auf dem Konto der Paarbeziehung.

Teil 1

Selbst ist der Mann

Wie ein Neuanfang


Teil 2

Sex? Aber sicher!

Absolut zuverlässige Verhütung

zur Druckansicht