väterzeit.de - Vater sein, Mann bleiben

unterstützt von
FolioMen
zur Druckansicht

Essen soll Spaß machen - Wer sich gesund ernährt, darf auch mal naschen!


Essen soll Spaß machenBild: © gekaskr - Fotolia.com

Breichen war gestern. Längst isst der dreijährige Paul bei den Erwachsenen mit! Bloß was? Da er schnell wächst, braucht er eine ausreichende Nährstoffversorgung. Experten empfehlen eine "optimierte Mischkost".

Das richtige Frühstück


Fünf Mahlzeiten am Tag sind für Kinder optimal - drei Hauptmahlzeiten und zwei Zwischensnacks. Wichtig ist, dass Kinder nicht ohne Frühstück aus dem Haus gehen, notfalls ein Joghurt oder eine Tasse Kakao. Zum vollwertigen Frühstück gehören Milch und Milchprodukte (rund 350 Milliliter täglich) - wichtig durch viel Calcium für einen starken Knochenaufbau.

Mach mal Pause


Frühstück und Pausenbrot decken zusammen ein Drittel des gesamten Energiebedarfs. Das tägliche Frühstück füllt morgens gleich die Kohlehydratspeicher. Gerade kleine Kinder, die viel unterwegs und am Toben sind, brauchen das. Ganz wichtig auch das Pausenbrot. Es sollte aus vier Komponenten bestehen: Aus Getreideprodukten wie Vollkornbrot, aus Milchprodukten wie Käse oder Joghurt, aus frischem Obst oder Gemüse und aus einem Getränk. Und das mit möglichst wenig Zucker.

Viel Gemüse, wenig Fleisch


Die warme Hauptmahlzeit am Mittag sollte Nährstoffe wie Eisen, Jod, Zink und Vitamine sowie wertvolle Omega-3 und 6-Fettsäuren liefern. Wichtig sind hier pflanzliche Lebensmittel wie Kartoffeln, Reis und Hülsenfrüchte sowie reichlich Gemüse. Fleisch sollte man als Beilage sehen und nicht öfter als dreimal die Woche servieren. Ergänzend kommen Fisch und Eier einmal wöchentlich hinzu. Als Zwischensnack eignen sich Obst, Rohkost oder Milchprodukte. Und zum Abendbrot gibt es unbedingt Brot, Gemüse und etwas Obst.

Naschen muss auch mal sein


Ach ja: Bald feiert Paul seinen vierten Geburtstag. Und wünscht sich zum Essen mit den anderen Kids Pizza! Das darf er mal - Essen soll schließlich Spaß machen. Und Pizza ist auf jeder Kindergeburtstagsparty eine willkommene Abwechslung - als "Bolognese" oder mit viel frischem Gemüse belegt. Man wählt einfach im Internet ein Lieferportal, sucht sich dort den gewünschten Lieferdienst und bestellt für die bestimmte Uhrzeit die Lieferung nach Hause.

Tipp: Zuckerfreie Getränke bereit stellen! Sie sind gut gegen Durst und gut für die Zähne. Und Paul und seine Freunde bleiben schlank.

Kommentar zu diesem Thema schreiben:

Name, Ort:
Mein Kommentar:
Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.

zur Druckansicht