väterzeit.de - Vater sein, Mann bleiben

zur Druckansicht

Geburtsvorbereitung für Väter


Geburtsvorbereitung für Väter - Männer bei der GeburtBild: Grischa Georgiew - Fotolia.com

Schwangere Männer brauchen Unterstützung in der emotionalen Achterbahn! Es ist keine leichte Aufgabe die Partnerin durch Schwangerschaft und Geburt zu begleiten. Über das Begleiten hinaus durchleben sie selbst tief greifende Veränderungen. Und da ist noch mehr: Oft sind es ganz unterschiedliche Themen, die Männer und Frauen in der Schwangerschaftszeit beschäftigen.

Wie bereitet Mann sich auf die Geburt des eigenen Kindes vor? Und worum geht es dabei? Ist es nicht vornehmlich die Aufgabe der Männer ihre Frauen zu begleiten? Schließlich werden sie es sein, die letztendlich das Kind gebären. Und die Männer fragen sich, wie sie ihre Frauen unterstützen können.

Tatsächlich brauchen viele Männer Unterstützung. Bevor sie bei der Geburt umkippen und mit Haushalt, Besuch, Mutterpflege und Babyfürsorge im Wochenbett überfordert sind, gilt es vorzubeugen. Männer sollten sich in der Geburtsvorbereitung ihren eigenen Ängsten und Freuden und natürlich dem Beziehungsaufbau zu einem ungeborenen Lebewesen widmen. Es gilt für die Zeit der Geburt und des Wochenbetts vorzusorgen, damit die neuen Väter diese Zeit genießen können und nicht erst krank werden müssen, um sich selbst zu schonen.

Geburtsvorbereitungskurs für Väter


Im Geburtsvorbereitungskurs für Paare stehen die Frauen im Mittelpunkt. Hebammen und Teilnehmerinnen fokussieren einen weiblichen Erfahrungsbereich. Männerthemen kommen zu kurz. Immerhin, auch für Männer übernehmen die Krankenkassen mittlerweile einen Teil der Kosten. Staatliche Krankenkessen übernehmen auf Antrag die Hälfte der Kursgebühr, viele private Kassen übernehmen mehr als die Hälfte. So ist es heute üblich. Die Entscheidung im Einzelfall liegt beim Sachbearbeiter.

An einem Abend treffen sich Männer und Frauen in getrennten Räumen. In der Männerrunde dreht sich wieder alles um die Frage wie die Männer ihren Frauen bei der Geburt beistehen können. Alle haben ähnliche Ängste und Fragen. Der Erfahrungsaustausch ist wohltuend. Geburtsvorbereitungskurse speziell für Männer sind eine Seltenheit. Wo sie angeboten werden, kommen sie in der Regel nicht zustande. Die Anmeldungen der werdenden Väter bleiben aus. Haben die werdenden Väter kein Interesse?

Eberhard Schäfer veranstaltet Geburtsvorbereitungskurse in Berlin Prenzlauer Berg. Seine Kurse werden voll. "Wir haben ein prima Konzept", sagt Schäfer. Was dieses Konzept ausmacht will der Gründer des Berliner Väterzentrums in keinem Medienartikel lesen. Wer es erlernen will soll seine Fortbildungen besuchen. Die sind allerdings erst in der Vorbereitung.

Im Geburtsvorbereitungskurs für Väter geht es weniger um biologisch körperliche Entwicklungen während der Schwangerschaft. Psychologische Aspekte stehen im Vordergrund. Scheinbare Selbstverständlichkeiten dürfen in Frage gestellt werden. Müssen Männer bei der Geburt dabei sein? "Es solle schon eine freie Entscheidung sein", meint Schäfer. Männer müssen für die Geburt kein Handwerk lernen. Dafür ist bei jeder Geburt mindestens eine Hebamme dabei. "Es geht darum die Geburt systemisch zu sehen", betont Schäfer. Der Geburtsvorbereitungskurs soll Männer darin unterstützen ihren Platz im veränderten Familiengefüge zu finden.

Teil 1

Geburtsvorbereitungskurs für Väter

Teil 2

Männerthemen und Frauenthemen

Kommentar zu diesem Thema schreiben:

Name, Ort:
Mein Kommentar:
Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.

zur Druckansicht