väterzeit.de - Vater sein, Mann bleiben

unterstützt von
FolioMen
02.09.2014 20. Woche
Schrift vergrößern     Schrift verkleinern

Die erste Schulwoche - hart für Papa

Schule - auch für den Papa, der seine Kinder loslassen muss, eine große Herausforderung!
Liebe Leserinnen und Leser,
Die Schule ist für uns ganz neu. Jeden Tag muss ich auf den Stundenplan schauen und meinen Tag neu planen. Es ist ein Neuanfang, den ich auch auf andere Bereiche unseres Familienlebens ausdehnen möchte.

Die erste Schulwoche
Claire hat sich einen Wecker zur Einschulung gewünscht. Unsere Kinder haben immer eine gewisse Furcht, zu spät zu kommen. Darüber bin ich jetzt ganz froh, denn wir können den Weg zur Grundschule immer in Ruhe gehen. Für die Schwestern sind die 1,5 Kilometer ziemlich lang. Der Tornister drückt spätestens auf dem halben Weg. Doch sind die beiden sehr tapfer. Vor Schulbeginn sammeln sich alle Kinder auf dem Schulhof, dann geht es geschlossen in den Klassenraum.

Doch auch für uns Eltern ist der Schulalltag sehr ungewohnt. Die Hausaufgaben werden in einem Heft festgehalten. Da unsere Kinder noch nicht schreiben können, werden die Seite im Buch und die entsprechende Farbe des Buches oder des Heftes in das Heft gemalt. Das Prinzip ist sehr einfach, doch muss man sich als Erwachsener erst einmal daran gewöhnen. Für die Kinder ist das kein Problem.

Gewöhnungsbedürftig finde ich auch, dass ich die Kinder nur bis auf den Schulhof begleite. Das Gebäude betreten die Kinder ohne mich. Die Schule ist eine andere Welt, mit der ich bis jetzt sehr wenig zu tun habe. Unsere Kinder gehen jetzt einen neuen Weg, auf dem wir sie nur teilweise begleiten. Wenn ich versuche, in diese Welt einzudringen, dann werde ich immer schnell nach Draußen geschoben. „Papa, das verstehst du nicht.“ oder „Papa, wir erklären dir das jetzt nur einmal.“ Solche Aussagen höre ich immer öfter. Auch wenn ich verstehe, dass sie jetzt nicht mehr alles mit teilen möchten, so empfinde ich diesen Schritt als sehr hart.

Liebe User,
leider hat mich der Herbst mit einer Erkältung begrüßt. Ich schreibe diese Zeilen im Bett und kann daher nicht ganz so ausführlich berichten. Bis zum nächsten Mal

Kommentar zu diesem Beitrag schreiben:

Name, Ort:
Mein Kommentar:
Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Tagebuch Stefan

Stefan
Alter: 40
Wohnort: Dortmund
Beruf: Hausmann
Familienstand: verheiratet, zwei Kinder (5)
Geburtstag Kind:
Letzter Eintrag: 24.04.2015

Alle beendete Väter-Tagebücher lesen   Alle beendete Väter-Tagebücher
Tagebuch lesen  20. Woche
Die erste Schulwoche - hart für Papa