väterzeit.de - Vater sein, Mann bleiben

unterstützt von
FolioMen
21.08.2013 23. Woche
Schrift vergrößern     Schrift verkleinern

Olé für den BVB!

Nach dem Urlaub hat uns der Alltag wieder. Und der BVB spielt gegen meine alte Liebe Braunschweig. Wir sind live dabei!
Es ist die erste Woche nach unserem Urlaub auf der Burg Stahleck am Mittelrhein. Der Alltag hat uns schnell wieder. In dieser Woche will ich die Schränke aufbauen, damit wir die Kartons auspacken können. Es ist ein Ziel, dem ich gerne entgegen gehe.

Märchen im Seniorenkreis

Die Woche fängt mit dem Gesprächskreis an, den ich im Seniorenzentrum leite. Ich habe jede Menge Geschichten dabei, die ich mit den Zuhörerinnen teile möchte. Immer wieder staune ich darüber, dass die alten Märchen und Volkslieder bei den Damen im Seniorenheim noch präsent sind. Es ist richtiger Austausch. Jede Stunde dort ist eine Bereicherung für mich. Für den Kreis habe extra mein Akkordeon wieder aus gepackt. Das Instrument eignet sich besonders, weil die Volkslieder sich sehr gut begleiten lassen.

Für die Kinder ist es ein Neubeginn: Sie sind jetzt die Ältesten im Kindergarten. Sie werden nicht nur auf den Schulbeginn im nächsten Jahr vorbereitet. Nein, sie dürfen nun auch im Kindergarten mithelfen. Da es neue Erzieher gibt, dürfen sie den Erwachsenen zeigen, wie der Morgenkreis funktioniert. Sie sind sehr stolz, dass sie diese Aufgabe übernehmen dürfen. Auch das Fußballtraining hat diese Woche wieder angefangen. Es sind jetzt weniger Kinder, da die älteren Jahrgänge in die F-Jugend gewechselt sind. Damit sind unsere Mädchen stark gefordert. Sport findet aber nicht nur auf dem Platz statt. Das Fitnesscenter um die Ecke bietet vier Mal die Woche eine Kinderbetreuung an. Vor allem Claire kommt gerne mit. Es ist direkt um die Ecke. So lassen wir uns gerne dort sehen.

BVB gegen Braunschweig

In Dortmund wird Fußball groß geschrieben. Leider sind die Karten für das BVB Stadion nicht gerade günstig. Deshalb können wir die aktuellen Fußballspiele der 1. Bundesliga nur über das Radio oder das Fernsehen verfolgen. Zu meiner großen Freude spielt jetzt auch Eintracht Braunschweig in der obersten Profiliga. Am Samstag war mein alter Verein zu Gast in Dortmund. Ich habe lange überlegt und dann vier Karten für das Spiel gekauft. Im Stadion war eine ausgelassene Stimmung. Stimmung machten vor allem die Fans aus Braunschweig. Lustigerweise ging niemand von den Fans davon aus, dass die Braunschweiger auch nur eine geringe Chance in Dortmund haben. Die Aufregung hielt sich über das ganze Spiel, weil es bis weit in die zweite Halbzeit noch 0:0 stand. Letztlich hat sich dann Dortmund doch durchgesetzt.

Für die Kinder war es die erste Großveranstaltung. Auf den T-Shirts hatten wir Aufkleber mit Adresse und Handynummer. Zeitweise war es sehr anstrengend mit den Kinder durch die Menschenmassen zu laufen. Das Spiel selbst war für uns sehr angenehm. Denn die Kinder saßen während des Spiels auf unserem Schoß. So konnten sie sehr gut sehen. Meine Bedenken waren erst, dass ihnen im Stadion durch die Höhe schwindelig werden könnte. Doch dies war nicht der Fall. Langweilig war den beiden auch nicht. Die Fahnen der Fans und die Stadionanzeige waren eine willkommene Abwechslung.

Ich kann nur sagen, dass ich gerne wieder mit den beiden zum Fußball gehe. Das BVB Stadion werden wir sicherlich nicht ganz so oft aus finanziellen Gründen besuchen. Aber sicherlich werden wir uns auch einmal die Amateure von Borussia Dortmund anschauen. Wie haltet Ihr es mit Großveranstaltungen?
Viele Grüße und bis nächste Woche!

Kommentar zu diesem Beitrag schreiben:

Name, Ort:
Mein Kommentar:
Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Tagebuch Stefan

Stefan
Alter: 40
Wohnort: Dortmund
Beruf: Hausmann
Familienstand: verheiratet, zwei Kinder (5)
Geburtstag Kind:
Letzter Eintrag: 24.04.2015

Alle beendete Väter-Tagebücher lesen   Alle beendete Väter-Tagebücher
Tagebuch lesen  23. Woche
Olé für den BVB!