väterzeit.de - Vater sein, Mann bleiben

unterstützt von
FolioMen
18.11.2013 36. Woche
Schrift vergrößern     Schrift verkleinern

Neustart für Kinder und Papa

Viel Neues für alle: Die Kinder bereiten sich auf die Schule vor und ich habe ein Gewerbe angemeldet
Liebe Leser des Tagebuches,
meine Kinder werden größer, gehen mit großen Schritten Richtung Schule und entwickeln einen Willen zum Lernen. Auch ich muss über meine berufliche Zukunft entscheiden.

Die Schule ruft, Playmobil auch
Diese Woche durften unsere Kinder ihre Schule kennen lernen. Sie waren ganz begeistert. Es gab einen kleinen Test, in dem die Schulleiterin die Fähigkeiten testete. Die Schulplätze sind uns sicher, denn die beiden Mädchen haben mal wieder ihren Charme spielen lassen. Mit LÜK Kästen beginnen sie, schulähnliche Aufgaben zu lösen. Für die schweren haben sie sich meine Unterstützung gesichert. Vor allem das Zählen und die Euro-Münzen waren ihnen wichtig. Ich staune, dass sie jetzt schon ein Interesse für Geld entwickeln. Parallel dazu wurden dann auch die Ersparnisse der Kinder gezählt. Sie haben jetzt 38 € gespart und möchten sich davon das Shoppingcenter von Playmobil kaufen. Wir haben ihnen gesagt, dass das Geld aber leider noch nicht reicht. Dafür müssten wir noch ein paar von ihren Sachen verkaufen. Valérie und Claire haben sich bereit erklärt, Spielzeug auszusortieren. Ich bin gespannt, ob sie an diesem Vorhaben dranbleiben. Denn damit könnten wir auch für Ordnung im Spielzimmer sorgen.

Claire bekommt eine Brille
Bereits letzte Woche letzte war es klar, dass unsere jüngste Tochter die Welt etwas unscharf sieht. Deshalb mussten wir diese Woche zum Augenarzt. Sie hat den Befund recht cool genommen. Doch sollten wir die Sehhilfe möglichst schnell aussuchen. So ging es direkt zum nächsten Optiker. Das Brillengestell war schnell gefunden. Das Betrachten des neue Outfits im Spiegel hat Claire genossen. Valérie fand den Arzttermin auch gut. So konnte sie mit ihren Freundinnen alleine spielen. Sie mussten keines der Kindergartenkinder mit ihrer Schwester teilen.

Fußball
Bereits letzte Woche hatten wir die Diskussion zum Thema Fußballtraining. Auch diese Woche hatte Claire keine Lust. Dazu kam das ihre Augen auch noch geweitet waren, so dass sie nicht so gut sehen konnte. Gerade bei der Diskussion um das Training bin ich sehr geneigt, Claire entgegen zu kommen. Ich muss aufpassen, dass ich Valérie in diesem Punkt nicht vernachlässige. Wir haben das Training ausfallen lassen. Doch am Wochenende war ein Freundschaftsspiel. Meine Frau und Claire haben zugeschaut. Valérie hat auf dem Spielfeld alles gegeben. Das Zuschauen muss wohl so langweilig gewesen sein, dass Claire nun doch wieder am Training teilnehmen möchte. Unsere Mannschaft hat 5:7 verloren. Doch unsere Tore sind alle in der zweiten Halbzeit gefallen, so dass es sehr spannend war.

Anmeldung des Kleingewerbes
Lange habe ich überlegt, wie ich mich beruflich verändern könnte. Diese Woche habe ich einen Gewerbeschein beantragt. Ich glaube, dass eine selbstständige Tätigkeit sich am besten mit der Familie vereinbaren lässt. So kann ich selbst entscheiden, wie viel ich in der Woche arbeiten möchte. Meine Idee ist, dass ich älteren Menschen bei der Bedienung von Computern, Handys und andere elektronischen Geräten helfe. Für die kommende Woche habe ich Anzeigen in den Zeitungen der näheren Umgebung geschaltet. Die Texte für die Homepage sind ebenfalls fertig. Wie gut meine Geschäftsidee sich im Alltag bewährt, wird sich in den nächsten Wochen zeigen.

An dieser Stelle möchte ich mich von Ihnen verabschieden und wünsche allen eine erfolgreiche Woche.

Kommentar zu diesem Beitrag schreiben:

Name, Ort:
Mein Kommentar:
Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Tagebuch Stefan

Stefan
Alter: 40
Wohnort: Dortmund
Beruf: Hausmann
Familienstand: verheiratet, zwei Kinder (5)
Geburtstag Kind:
Letzter Eintrag: 24.04.2015

Alle beendete Väter-Tagebücher lesen   Alle beendete Väter-Tagebücher
Tagebuch lesen  36. Woche
Neustart für Kinder und Papa