väterzeit.de - Vater sein, Mann bleiben

unterstützt von
FolioMen
08.10.2014 23. Woche
Schrift vergrößern     Schrift verkleinern

Herbst im Urwald

Der Garten bringt mich ins Schwitzen, die Kinder freuen sich auf die Ferien und wir singen. Alle zusammen!
Liebe Leserinnen und Leser,
es ist die schönste Herbstwoche, die jemals erlebt habe. Nur leider vertrage ich diesen Wechsel von warmen und kalten Temperaturen nicht. So habe ich mir bereit die zweite Erkältung geholt.

Der Urwald hinterm Haus
Seit einem Jahr wohnen wir jetzt in diesem Haus. Leider haben wir unseren Garten in dieser Zeit ziemlich vernachlässigt. Positiv ausgedrückt: Wir haben einen Naturgarten! Doch langsam werden die Büsche und Sträucher zu groß. Dazu kommt, dass unser Hund Paula sich in dieser Wildnis gut verstecken kann. Es hilft nichts, der Garten muss einmal richtig aufgeräumt werden. Da kommen die sommerlichen Temperaturen im Herbst gerade recht. Ich merke, dass ich bei der Arbeit richtig ins Schwitzen komme. Ich nehme mir vor, mich möglichst dünn anzuziehen und während der Pausen in eine Jacke zu schlüpfen. Am Mittwoch kündigt sich ein Husten an. Er hört sich schlimm an, lässt mich aber trotzdem frei atmen. So mache ich weiter. Ich will das gute Wetter ausnutzen.

Allerdings beansprucht der Garten meine komplette Aufmerksamkeit. Ich schaffe es gar nicht, den Computer anzuschalten oder mich an den Schreibtisch zu setzen.

Die Steuern steuern!
Durch den Umzug in das neue Haus und die vorherigen Renovierungen, sind unserer Steuererklärungen der letzten zwei Jahre noch nicht abgegeben. Diese Woche habe ich die fehlenden Unterlagen gesammelt und bei unserem Steuerberater abgegeben. Es ist ein wichtiger Schritt für meine freiberufliche Tätigkeit, denn für mein kleines Unternehmen muss ich meine Finanzen besser im Griff haben.

Die ersten Schulferien für die Kinder
Die Kinder haben ab Freitag ihre ersten Ferien. Ich freue mich schon auf diese Zeit, dann haben wir wieder zwei Wochen gemeinsam. Meine Frau hat in dieser Zeit ebenfalls keinen Unterricht. Ich nehme mir vor, mit den Kinder viel gemeinsam zu unternehmen. Paula hilf mir dabei sehr. Denn die Kinder haben, wie erwartet, viel Spaß, wenn sie mit ihr zusammen sind. Ebenso wie im Garten. Sie können jede Menge Tiere beobachten, Fußball spielen und mit dem Hund toben.

Gospel and Soul
Liebe Leserinnen und Leser, seit langem haben wir unseren Alltag gut eingeteilt. Meine Frau geht jeden Montag zu den Chorproben. Dafür gehe ich jeden Mittwoch zum Bibelkreis. Es sind feste Termine, die nicht verschoben werden. Weiterhin versuche ich in den Abendstunden noch etwas zu arbeiten, da viele ältere Menschen abends Zeit haben.

Seit einigen Wochen probt der Chor für ein Gospelkonzert. Am Sonntag war dann der große Tag. Es hat Laune gemacht, denn viele Lieder konnten die Kinder und ich mitsingen. So war es ein Abend, der uns allen gefallen hat. Ich freue mich schon auf die nächste Veranstaltung.

Bis zu meinem nächsten Bericht, wünsche ich allen eine schöne Woche.

Kommentar zu diesem Beitrag schreiben:

Name, Ort:
Mein Kommentar:
Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Tagebuch Stefan

Stefan
Alter: 40
Wohnort: Dortmund
Beruf: Hausmann
Familienstand: verheiratet, zwei Kinder (5)
Geburtstag Kind:
Letzter Eintrag: 24.04.2015

Alle beendete Väter-Tagebücher lesen   Alle beendete Väter-Tagebücher
Tagebuch lesen  23. Woche
Herbst im Urwald