väterzeit.de - Vater sein, Mann bleiben

unterstützt von
FolioMen
09.04.2015 49. Woche
Schrift vergrößern     Schrift verkleinern

Endlich Ferien! Und Marco Reus...

Trotz Sturm und Husten: Wir freuen uns auf Ostern! Und die Girls kicken wie ihre großen Vorbilder...
Liebe Leserinnen und Leser,
endlich sind Osterferien. Wir haben sie sehnlichst herbeigesehnt. Es gilt neue Kräfte zu sammeln und das Osterfest vorzubereiten.

Ausruhen!
Vor allem meine Frau hat sich sehnlichst auf die Ferien gefreut. In der letzten Woche hat sie eine starke Erkältung bekommen. Gleichzeitig ist der Druck durch die Klausuren noch stärker geworden. So hatte sie am Ende der Woche keine Stimme mehr und der Husten wurde von Tag zu Tag schlimmer. Zum Ferienbeginn lag sie mit Halsschmerzen im Bett. Einen schlechteren Auftakt für die Osterzeit hätten wir uns nicht vorstellen können. Auch der Hautausschlag bei den Kindern ist leider nicht besser geworden. Am Montag fuhr ich noch einmal mit den Zwillingen zum Kinderarzt. Die Ärztin ist der Meinung, dass unsere Kinder keine Windpocken haben. So fuhren wir direkt zum Hautarzt. Nachdem wir zwei Stunden warten mussten und in dieser Zeit die Osterdekoration gekauft haben, war es eindeutig klar. Die Kinder haben keine Windpocken. Niemand kann sagen was es ist, aber sie dürfen zum BVB Fußballtraining. Damit ist für uns die Woche gerettet.

Wir machen es wie Marco Reus
Es sind vier ganz besondere Nachmittage. Unsere Kinder dürfen die BVB Fußballschule besuchen. Für jeweils 90 Minuten treffen sie sich mit weiteren Mädchen, die sich genauso auf Fußball freuen wie unsere Kinder. Valérie und Claire sind leider etwas kleiner als andere Mädchen und verfügen auch nicht über die Kondition ihrer Altersgenossen. So soll dieses „Extratraining“ in den Ferien für zusätzliche Motivation sorgen. Leider spielt das Wetter nicht mit. Über Dortmund zieht ein heftiger Sturm. Der Platz ist ab Dienstag gesperrt. So findet das Training in einer nahe gelegenen Fußballhalle statt. Da durch das Unwetter auch ein Training ausfällt, dürfen die Kinder im April kostenlos an einem Torschusstraining teilnehmen. Für die Zwillinge ist es eine unvergessene Erfahrung. Ich hoffe, dass sie in den nächsten Wochen das Gelernte auch im eigenen Verein umsetzen können.

Osterkranz und Kuchen
Leider ist meine Frau noch die ganze Woche krank. So fallen viele gemeinsame Aktivitäten, zum Beispiel Spaziergänge, aus. Am Ostersonntag möchten wir den Opa zum Kaffeetrinken einladen. Doch vorher möchten Wohnung und Garten aufgeräumt werden. Für letzteren habe ich neue Stühle und einen Tisch gekauft. Die Einkäufe erledigen wir gemeinsam. Jeder von uns kauft einmal groß ein. So brauchen wir uns nicht während der Feiertage in die Konsumtempel stürzen. Die Kinder basteln zwei schöne Osterkränze.

Liebe User,
leider konnten wir, ähnlich wie Weihnachten, die Feiertage nicht so genießen. Zum Glück sind die Kinder nicht ernsthaft krank geworden. Ich glaube, es wäre für uns am schlimmsten gewesen, wenn sie nicht an dem Fußballtraining hätten teilnehmen dürfen. Ein Lichtblick ist das Osterfest. Unsere kleine Familienfeier motiviert uns alle. Ich kann nur hoffen, dass es meiner Frau nächste Woche wieder besser geht. Ich wünsche Euch noch eine schöne Woche und freue mich darauf, bald wieder von mir hören zu lassen.

Kommentar zu diesem Beitrag schreiben:

Name, Ort:
Mein Kommentar:
Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Tagebuch Stefan

Stefan
Alter: 40
Wohnort: Dortmund
Beruf: Hausmann
Familienstand: verheiratet, zwei Kinder (5)
Geburtstag Kind:
Letzter Eintrag: 24.04.2015

Alle beendete Väter-Tagebücher lesen   Alle beendete Väter-Tagebücher
Tagebuch lesen  49. Woche
Endlich Ferien! Und Marco Reus...